26.05.2021 | 06:22 Uhr

Goldschakal durchstreift den Bayerischen Wald

Experten sprechen von einer „kleinen Sensation“:

Im Nationalpark Bayerischer Wald ist ein Goldschakal gesichtet worden. Nach Angaben der Nationalparkverwaltung wurde das in Deutschland sehr seltene Tier vor vier Wochen von einer Wildtierkamera fotografiert. Laut dem Wildtierexperten Christian Fiderer ist im Bayerischen Wald zuletzt vor neun Jahren ein Goldschakal nachgewiesen worden. Seither habe es in Bayern nur zwei weitere Sichtungen gegeben, beide in Oberbayern. Goldschakale sind kleiner als Wölfe, aber größer als Rotfüchse, und vor allem in Osteuropa heimisch. Fiderer geht davon aus, dass das im Bayerischen Wald gesichtete Exemplar nur auf der Durchreise war.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum