16.05.2022 | 16:59 Uhr

Sechsspuriger A3-Ausbau: Einspruch kann erhoben werden

Das Genehmigungsverfahren für den sechsspurigen Ausbau der A3 zwischen dem Kreuz Deggendorf und Hengersberg ist jetzt angelaufen.

Für das laut niederbayerischer Regierung wohl größte Straßenbauprojekt in der Region liegen die genehmigten Kosten bei rund 307 Millionen Euro. Auch die Donaubrücke ist vom Ausbau betroffen. Sie soll erneuert werden. Bei der Planfeststellung können Fachstellen und Bürger die Pläne für den Ausbau ansehen und gegebenenfalls Einwendungen erheben. Die Pläne werden öffentlich in der Stadt Deggendorf, dem Markt Hengersberg, in Niederalteich, Moos, Osterhofen, Winzer, Stephansposching und Metten ausgelegt. Außerdem sind sie im Internet auf er Homepage der niederbayerischen Regierung einsehbar.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Schillmaier

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum