23.03.2020 | 04:51 Uhr

Gangkofen/Irlbach: Zwei Männer bei Bränden schwer verletzt

Bei einem Wohnhausbrand in der Gemeinde Irlbach im Landkreis Straubing-Bogen ist gestern am späten Abend (23.03.) ein Mann schwer verletzt worden.

Laut Polizei ist das Feuer im Obergeschoss des Hauses ausgebrochen, warum ist noch völlig unklar. Der 32-Jährige Bewohner rief noch selbst die Feuerwehr, wurde durch den Brand aber dann schwer verletzt. Per Sanka ging es für ihn in ein umliegendes Krankenhaus. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden an seinem Haus auf rund 100.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache hat inzwischen die Kripo Straubing übernommen.
Einen weiteren Schwerverletzten hat es bei einem Garagenbrand gestern Nachmittag (22.03.) im Landkreis Rottal-Inn gegeben. In Gangkofen führte ein 37-Jähriger Schweißarbeiten an seinem Auto durch, als durch den Funkenflug ein Feuer ausbrach. Das steckte schnell die Garage und den Wagen in Brand. Der Mann konnte den Brand selbst löschen, erlitt dabei aber schwere Verbrennungen und eine Rauchvergiftung. Per Rettungshubschrauber ging es für ihn in ein Klinikum. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum