23.02.2022 | 11:42 Uhr

Viel zu jung und ohne Papiere: Grenzpolizei stoppt Welpentransport

Die Grenzpolizei Simbach am Inn konnte gestern (23.02) einen illegalen Welpentransport aus Osteuropa stoppen.

Den Beamten fiel die Straftat aus, als sie einen rumänischen Kleintransporter auf der B12 bei Kirchdorf am Inn kontrollierten. Hierbei fanden sie vier Welpen, die noch keine drei Monate alt waren. Auch hatten die Welpen keine notwendigen Impfpässe und waren nicht gechippt. Der 42-jährige Fahrer wollte die Welpen zu einem Käufer aus Rheinland-Pfalz bringen. Da die Welpen zu jung waren und es keine Papiere gab, wurden die Hunde untersucht und ins Tierheim gebracht. Den Fahrer des Kleintransporters erwartet jetzt eine Anzeige.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum