16.10.2020 | 05:56 Uhr

Folgenschwere Unachtsamkeit auf der Autobahn

Weil der Fahrer eines Kleintransporters ein Stauende auf der A92 übersehen hat, ist es gestern (15.10.) zu einem Unfall mit vier Fahrzeugen gekommen.

Auf der A92 in Richtung München kam es gegen Mittag zu einem Stau zwischen Essenbach und Landshut-Nord. Der 32-jährige Sprinterfahrer erkannte das aber wohl zu spät und fuhr mit seinem Fahrzeug nahezu ungebremst auf einen BMW auf. Dieser wurde nach vorne geschleudert und prallte gegen zwei weitere Fahrzeuge. Die Insassen des BMW, ein Rentner-Ehepaar aus München, wurden bei dem Unfall schwer verletzt, die Frau war kurzzeitig im Wagen eingeklemmt. Auch der Unfallverursacher wurde verletzt, jedoch nur leicht. Alle drei wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. An den anderen beiden Fahrzeugen entstand nur geringer Schaden. Die A92 war wegen der Bergung fast eine dreiviertel Stunde lang gesperrt. Der Sachschaden der durch den Auffahrunfall entstand liegt bei etwa 24.000 Euro.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum