11.01.2022 | 07:49 Uhr

Städtebauförderung: Niederbayern zieht Jahresbilanz

46,2 Millionen Euro Städtebauförderung hat es im vergangenen Jahr (2021) für Niederbayern gegeben.

EU, Bund und Länder haben damit wieder zahlreiche Projekte in der Region unterstützt. Im Landkreis Regen gehört zum Beispiel die Sanierung des denkmalgeschützten „weißen Schulhauses“ in Rinchnach dazu. Hier gibt es nun einen Mehrzwecksaal, einen Jugendtreff, eine Galerie und die Gemeindebücherei. Die Fördermittel liegen bei rund 990.000 Euro. In Freyung gab es für die Sanierung und Aufwertung öffentlicher Flächen im Stadtteil „Froschau“ rund 2,2 Millionen Euro. Im Landkreis Passau wurde der Ortseingang beim Kurpark in Bad Füssing mit rund 600.000 Euro Förderung neugestaltet. Etwa 1,7 Millionen Euro flossen in die umfangreiche Sanierung des ehemaligen Dorfgasthauses im Massinger Ortsteil Oberdietfurt im Landkreis Rottal-Inn. Hier entstanden ein Bürgertreff und ein Haus der Vereine, außerdem barrierefreie Wohnungen für anerkannte Flüchtlingsfamilien.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum