10.12.2020 | 14:23 Uhr

Landhuter Hochschule will neuen medizinischen Studiengang

Die Hochschule Landshut plant einen neuen Studiengang „Arztassistenz.“

Wie die Hochschule jetzt mitteilt, soll dieser Studiengang eine Versorgungslücke schließen. Die Region Landshut verfüge nämlich über ein hervorragend aufgestelltes Krankenhauswesen, es werde aber Fachpersonal benötigt, sagt zum Beispiel der Landtagsabgeordnete Helmut Radlmeier. Studienabsolventen können dann zum Beispiel bei der Organisation und Assistenz im OP eingesetzt werden, aber auch bei der Administration im Krankenhaus oder anderen Gesundheitseinrichtungen. Außerdem können Sie Ärzte im niedergelassenen Bereich unterstützen. Die Verantwortlichen haben jetzt einen gemeinsamen Brief an Wissenschaftsminister Sibler geschrieben und darin die Vorteile eines solchen Studiengangs betont. Es wäre der erste dieser Art in Niederbayern.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum