29.12.2020 | 06:16 Uhr

Wintereinbruch sorgt für heftigen Verkehrsunfall bei Landshut - Zwei Frauen schwer verletzt

Das teils heftige Schneetreiben in Niederbayern gestern Abend (28.12.) hat bei Landshut zu einem schweren Verkehrsunfall geführt.

Auf der B299 ist ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge ein Auto wegen Schneeglätte ins Schleudern gekommen. Wahrscheinlich war die 33-jährige Fahrerin zu schnell unterwegs gewesen. Ihr Wagen donnerte zunächst gegen die Leitplanke und schleuderte dann auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es zu einer Kollision mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Dessen 20 Jahre alte und schwangere Fahrerin und auch die Unfallverursacherin wurden dabei schwer, laut Polizei teils sogar lebensgefährlich verletzt. Die beiden Frauen kamen ins Krankenhaus. Nach dem Unfall dauerten die Bergungsarbeiten lange, die Bundesstraße war in dieser Zeit komplett gesperrt. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 20.000 Euro.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum