21.09.2021 | 18:03 Uhr

Schwerpunktkontrollen des Zolls zeigen Prüfungsbedarf in der Region

Im Rahmen einer bundesweiten Schwerpunktprüfung hat der Zoll vergangene Woche auch in Niederbayern einen Teil der im Wach- und Sicherheitsgewerbe tätigen Personen und Arbeitgeber kontrolliert.

Beim Hauptzollamt Landshut waren insgesamt 40 Beschäftigte der Finanzkontrolle Schwarzarbeit in ganz Niederbayern unterwegs und prüften die Arbeitsbedingungen. Dabei wurden insbesondere die ordnungsgemäße Zahlung des vorgeschriebenen Mindestlohns, die Einhaltung sozialversicherungsrechtlicher Pflichten, den unrechtmäßigen Bezug von Sozialleistungen sowie die illegale Beschäftigung von Ausländern kontrolliert. Insgesamt wurden 96 Personen zu ihren Arbeitsverhältnissen befragt, in 30 Fällen wurden weitere Geschäftsunterlagen geprüft. Weitere Auswertungen, gerade im Bezug auf Mindestlohn und fehlende Sofortmeldungen dauern noch an. Hier sieht das Hauptzollamt Landshut noch weiteren Prüfungsbedarf.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Dominik Schille

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum