26.03.2020 | 05:42 Uhr

Corna-Lage in Niederbayern: Erstes Todesopfer und rund 780 Infizierte

Auch wenn die Bayerische Staatsregierung offenbar überlegt manche Einschränkungen in der Corona-Krise nach Ostern zu lockern, steigen die Infektionszahlen weiter kräftig an.

Der Raum Landshut bleibt in unserer Region weiter trauriger Spitzenreiter mit aktuell 216 nachweislich infizierten, zudem gibt es dort rüber 900 Kontaktpersonen in Quarantäne. Auch im Landkreis Rottal-Inn hat es erneut einen kräftigen Anstieg um über 30 Fälle auf jetzt 144 gegeben. Und auch in den anderen Landkreisen und Städten steigen die Infektionszahlen weiter an. Niederbayernweit sind es stand jetzt rund 780 Fälle und ein erstes Todesopfer gibt es wie berichtet auch. Eine 87 Jahre alte Frau aus dem Landkreis Freyung-Grafenau ist bereits Dienstagabend im Krankenhaus Grafenau verstorben. Landrat Gruber sprach der Familie sein Beileid aus und wies nochmal auf die Ausgangsbeschränkungen hin. „Wir schützen damit die Schwachen und Kranken in unserer Gesellschaft“, schrieb er.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum