03.06.2019 | 14:09 Uhr

Mehr Unternehmensneugründungen und weniger Insolvenzen in Niederbayern

In Niederbayern hat es im ersten Quartal 2019 mehr Unternehmens-Neugründungen als im Vorjahreszeitraum gegeben, nämlich insgesamt gut 3.000.

Das hat das Landesamt für Statistik mitgeteilt. Besonders gründerfreundlich waren dabei die Landkreise Passau, Landshut, Deggendorf und Rottal-Inn. Hier gab es die meisten Neugründungen. Zudem ist Zahl der Unternehmens-Insolvenzen in Niederbayern im ersten Quartal zurückgegangen. Knapp über 220 Verfahren wurden hier eröffnet, etwas weniger als Anfang 2018. Der bayernweite Trend sieht ein wenig anders aus: hier gab es bei den Neugründungen auch einen Anstieg, aber auch die Zahl der Insolvenzen hat sich erhöht.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum