19.07.2022 | 06:59 Uhr

Waldbrandgefahr: Teile Niederbayerns weisen höchste Gefahrenstufe auf!

Hitze und Trockenheit lassen die Waldbrandgefahr drastisch ansteigen.

Der fünfstufige Gefahrenindex des Deutschen Wetterdienstes weist seit heute (19.07.) für einige Teile Niederbayerns die höchste Stufe auf. Das sind Bereiche der Landkreise Deggendorf, Dingolfing-Landau, Kelheim, Passau und Rottal-Inn. Im übrigen Niederbayern ist die Waldbrandgefahr mit Stufe 4 aber ebenfalls sehr hoch. Ähnlich ist die Lage in vielen anderen Regionen des Freistaats. Forstministerin Michaela Kaniber appellierte deshalb eindringlich an alle Waldbesucher, größtmögliche Vorsicht walten zu lassen, etwa nicht zu rauchen. Selbst das Parken auf trockenem Gras sei wegen der heißen Fahrzeug-Katalysatoren gefährlich, so die Ministerin.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum