03.12.2020 | 06:25 Uhr

Ministerpräsident Söder besucht Corona-Hotspot Nr. 1 Passau

Einen traurigen Rekord in Sachen “Corona” meldet das Landshuter Gesundheitsamt.

(Stand: 03.12., 06 Uhr) In der Region sind innerhalb eines Tages zehn Todesfälle verzeichnet worden – so viele wie noch nie seit Beginn des Corona-Ausbruchs. Die Verstorbenen waren zwischen 74 und 95 Jahre alt. Auch andere Regionen melden Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19: im Landkreis Straubing-Bogen waren es fünf, in der Stadt Passau vier, im Landkreis Rottal-Inn zwei und im Landkreis Passau eine Person. Die Entwicklung der sogenannten „7-Tage-Inzidenz“ ist sehr unterschiedlich: Während sie zum Beispiel in der Stadt Passau inzwischen deutlich unter die 500er-Marke gesunken ist, nämlich auf 458, ist sie beispielsweise im Landkreis Regen deutlich auf 451 angestiegen. Der Landkreis Straubing-Bogen ist aufgrund der steigenden Inzidenz heute früh im dunkelroten Bereich. Dort liegt die Inzidenz bei etwa 254 Fällen. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder und Gesundheitsstaatssekretär Klaus Holetschek werden sich am Vormittag vor Ort ein Bild der Lage am derzeit größten Corona-Hotspot Passau machen.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum