16.07.2020 | 15:28 Uhr

Folgen von Corona: weniger Unfälle auf Niederbayerns Straßen

Ein Gutes hat die Corona Krise: Dadurch dass es weniger Verkehr auf Niederbayerns Straßen gibt, gibt es auch weniger Unfälle.

Das Bayerische Landesamt für Statistik hat jetzt die Zahlen für den Mai 2020 herausgegeben. Da gab es in Niederbayern 335 Unfälle mit Personenschaden. Vor einem Jahr waren es noch fast 120 mehr. Auch gab es weniger Verunglückte: diesen Mai waren es insgesamt 422, im Vorjahresmonat immerhin 631. Auch die Zahl der bei Unfällen Getöteten ist im Vergleich zu 2019 zurückgegangen: Letzten Mai waren es 7, diesen Mai 3. Dieser Trend lässt sich in allen Punkten der Verkehrsunfallstatistik beobachten, nicht nur im Mai sondern seit Beginn der Corona-Krise im März monatlich.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum