07.11.2019 | 05:32 Uhr

Mainburg: Einfamilienhaus brennt: Hoher Sachschaden und eine verletzte Feuerwehrfrau

Von einem Sachschaden, der bei über einer Millionen Euro liegen könnte, geht die Polizei nach einem Brand gestern (06.11.) in Mainburg im Landkreis Kelheim aus.

Dort brach gestern Abend (06.11.)ein Feuer in einem Zimmer im Obergeschoss eines Einfamilienhauses aus, und breitete sich von dort auf den Dachstuhl und eine im Erdgeschoss liegende Zahnarztpraxis aus. Zum Glück gelang es den Bewohnern sich rechtzeitig in Sicherheit zu bringen, eine Feuerwehrfrau wurde bei den Löscharbeiten leicht verletzt und in’s Krankenhaus gebracht. Wie es zu dem Feuer kam, versucht gerade die Kripo Landshut rauszufinden, derzeit geht sie von einem möglichen technischen Defekt in der Haustechnik hin. Der Schaden, den das Feuer angerichtet hat, ist enorm, mindestens liegt er im hohen sechsstelligen Bereich und könnte auch die 1 Million Euro übersteigen.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum