05.11.2019 | 08:23 Uhr

Es gibt Geld, für Niederbayern

Auch in diesem Jahr fließen wieder einige Millionen Euro an Bedarfszuweisungen und Stabilisierungshilfen nach Niederbayern.

Wie das Bayerische Finanzministerium gestern (04.11.) gekannt gegeben hat, gehen alleine an den Landkreis Freyung-Grafenau rund 1,1 Millionen Euro. Die höchste Einzelförderung im Kreis bekommt die Gemeinde Haidmühle mit 470.000 Euro. Auch in den Stimmkreis Deggendorf fließen 700.000 Euro an Finanzmitteln und der Großteil davon nach Grattersdorf, mit 400.000 Euro. Insgesamt schüttet das Finanzministerium Bayernweit 150 Millionen Euro an Stabilisierungshilfen an die Kommunen aus. Die Kreise, Städte und Gemeinden können damit ihre finanzielle Schieflage und mögliche Sonderbelastungen ausgleichen.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum