13.07.2020 | 05:42 Uhr

Eike Hallitzky tritt nicht mehr als Grünen-Landes-Chef an

Der Niederbayer Eike Hallitzky will im kommenden Jahr nicht mehr als Landesvorsitzender der Grünen kandidieren.

Das teilte die Partei nach dem kleinen Internet-Parteitag am Wochenende (11.07.) mit. Hallitzky hört demnach auf eigenen Wunsch auf. Der 61-Jährige, der in Neuburg am Inn im Landkreis Passau lebt, ist seit sechs Jahren Grünen-Chef in Bayern, aktuell in Doppelspitze mit Eva Lettenbauer aus Oberbayern. Auf dem Parteitag bezeichnete Hallitzky die derzeitige Corona-Pandemie als – so wörtlich – „Gamechanger“. Mit ihr ende eine Epoche viel zu sorglosen Umgangs mit unseren Lebensgrundlagen und mit den sozialen Widersprüchen in unserem Land. Gemeinsam mit den Bürgern müsse man neu verhandeln, was zukünftigen Wohlstand ausmache, so der Grünen-Chef.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum