23.05.2020 | 07:56 Uhr

Europaweite Aktion für Flüchtlinge: Leere Stühle auch im Passauer Klostergarten

Am Passauer Klostergarten wird man heute Vormittag (Samstag, 23.05.) einige leere Stühle finden.

Das ist eine Aktion der Seebrücke Passau zusammen mit Amnesty International, die ein Zeichen der Solidarität darstellen soll. Mit den Stühlen wollen die Organisatoren zeigen dass in Deutschland, anders als in den Flüchtlingslagern an den europäischen Außengrenzen, genug Platz für Geflüchtete sei. Jeder Stuhl soll dabei Platz für Schutzsuchende, für Menschlichkeit und für ein gemeinsames solidarisches Leben, in dem keiner zurückgelassen wird, symbolisieren. Damit schließt sich die Passauer Seebrücke dem europaweiten Aktionstag „Leave no one behind“ an. Dieser soll auf die Lage in den Flüchtlingslagern aufmerksam machen, die sich durch die Corona-Pandemie weiter verschlechtert hat. Die Aktion am Klostergarten beginnt um halb 12. Die Verantwortlichen bitten alle, die mitmachen wollen, nicht nur Stühle und Plakate mitzubringen, sondern auch Masken zu tragen und den Sicherheitsabstand einzuhalten.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Simone Rieger

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum