27.02.2020 | 16:27 Uhr

Coronavirus schwächt auch niederbayerische Unternehmen

Das Corona-Virus könnte für die Wirtschaft schlimme Folgen haben.

Der Deutsche Industrie und Handelskammertag warnt heute (27.02.) vor einer deutlichen Eintrübung der Konjunktur. Und auch bei der IHK Niederbayern mehren sich die Anfragen der Betriebe in der Region. Peter Sonnleitner, dort zuständige für internationale Wirtschaftsbeziehungen sagt: "Natürlich nimmt die Befürchtung zu, dass die Situation sich weiter verschärfen kann. Wir haben sehr intensive Wirtschaftsbeziehungen auch zwischen Niederbayern und China, aber natürlich auch mit Italien. Die Sorge, dass sich das Virus weiter ausbreitet, ist enorm." Es bleibt aber abzuwarten wie sich das Virus weiter in Europa ausbreitet und wie groß die Folgen für die Unternehmen dann unterm Strich tatsächlich werden, sagt der Experte weiter. Die Industrie- und Handelskammer und auch die Handwerkskammer informieren die Betriebe in der Region übrigens auch über ihre Internetseiten über sinnvolle Vorsichtsmaßnahmen.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Nikolai Russ

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum