31.03.2020 | 15:54 Uhr

Erneuter Schuldspruch für mutmaßliche Brandstifterin aus Grafenau

Das Landgericht Passau hat das Urteil des Amtsgerichts gegen eine mutmaßliche Brandstifterin aus Grafenau bestätigt.

Wie die PNP berichtet, hat das Landgericht die ursprüngliche Strafe heute (31.03.) allerdings um drei Monate auf zwei Jahre und neun Monate Haft verringert. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass die 29-jährige Frau bei ihrem ehemaligen Lebensgefährten vor rund einem Jahr Feuer gelegt hatte. Es soll bereits die zweite Brandstiftung gewesen sein, die auf das Konto der Geschäftsfrau geht. Die Grafenauerin akzeptiert allerdings auch das Urteil des Landgerichtes nicht, sodass nun der Bundesgerichtshof gefragt ist.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum