05.09.2020 | 09:24 Uhr

Ob sich das rentiert hat?

Eine 47-Jährige aus dem Landkreis Passau wollte eigentlich bei der Polizei einen Haftbefehl abwenden – heim kam sie dann mit aber mit ganz neuen Anzeigen.

Um den Heftbefehlt gegen sich abzuwenden, erschien die Frau in der Polizeiinspektion Passau, und zahlte dort einen Betrag im niedrigen vierstelligen Bereich. Der wachhabenden Beamtin fiel allerdings auf, dass die 47-Jährige drogentypische Auffälligkeiten zeigte – wie sich schließlich herausstellte hatte sie am Vortag Betäubungsmittel konsumiert. So weit so gut – allerdings kam die Frau mit ihrem Auto zur Polizeidienststelle. So hat sie nun eine Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinwirkungen bekommen, und auch wenn der Haftbefehl abgewendet wurde – mit einem empfindlichen Bußgeld und einem Fahrverbot kann sie nun rechnen. Ihre Autoschlüssel wurden übrigens von der Polizei eingezogen, der Bruder der Frau musste sie später abholen.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum