15.09.2020 | 16:09 Uhr

Nach Amokdrohung: Polizei kann Einsatz in der Dreiländerhalle abschließen

Zum Glück ohne Zwischenfälle haben rund 170 Studenten in Passau heute (15.09.) den letzten Teil ihres Jura-Staatsexamens schreiben können.

Gegen 14 Uhr war die Prüfung in der Dreiländerhalle abgeschlossen – und damit auch der mehrtägige Polizeieinsatz. Denn wie berichtet hatte es nach einer Amokdrohung vor einer Woche an jedem Prüfungstag unter anderem Einlasskontrollen gegeben. Den Anrufer hat die Passauer Polizei noch nicht ermitteln können. Die Kripo arbeitet aber weiter mit Hochdruck daran und geht jeder Spur nach. Ein Anrufer hatte der Polizei vergangene Woche mitgeteilt, dass ein Bekannter einen Amoklauf während der Prüfungen in der Dreiländerhalle plane.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum