23.02.2021 | 07:13 Uhr

Grenzpolizei entdeckt mutmaßliches Diebesgut im Wert von 20.000 Euro

Eine große Menge Diebesgut haben Beamte der Grenzpolizei in einem rumänischen Wagen gefunden.

Wie die Polizei jetzt mitteilte, wurde der PKW bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag (19.02.) bei der Raststätte Donautal auf der A3 kontrolliert. Bei der Kontrolle des Anhängers kamen mehrere Kisten mit Kleidung, Hygieneartikeln, und zahlreiche, noch original verpackte Haushaltsartikel wie Hand- und Elektrorasierer, sowie Epilierer zu Tage. Außerdem fanden die Beamten auch einen Hochwertigen Vibrationsstampfer. Insgesamt hatten die Waren einen geschätzten Wert von 20.000 Euro. Da die drei Insassen des Wagens keine Plausiblen Angaben zur Herkunft der Sachen machen konnten, ist davon auszugehen, dass es sich dabei um Diebesgut handelt, das wohl den Verpackungen nach in Frankreich und Deutschland gestohlen wurde. Die Kripo ermittelt nun in der Sache.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum