04.03.2022 | 15:14 Uhr

ADAC: Tanktourismus an Grenzen in Niederbayern nimmt zu

Durch den Ukraine-Krieg steigen gerade die Spritpreise.

Der ADAC rechnet damit, dass jetzt mehr Autofahrer in Grenzregionen wie Niederbayern verstärkt zum Tanken nach Österreich oder Tschechien fahren. Aber auch in Österreich steigen durch den Ukraine-Krieg die Spritpreise. Zum Vergleich: Ein Liter Super E10 kostete in Deutschland Mitte der Woche 1,83, in Österreich sind es durchschnittlich 1,45 Euro.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Dominik Schille

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum