18.10.2019 | 16:12 Uhr

Was passiert, wenn der Dom brennt?

Eine großangelegte Feuerwehrübung wird es am Abend (18.10.) in der Passauer Altstadt geben.

Laut Feuerwehr wird ein Dachstuhlbrand im Passauer Dom dabei simuliert. Rund 100 Einsatzkräfte werden unter anderem mit Atemschutzmasken im Einsatz sein. Vor allem der Faktor Zeit soll eine große Rolle spielen. Die Feuerwehr will nämlich herausfinden, wie viele der wertvollen Kunstwerke im Dom innerhalb einer halben Stunde in Sicherheit gebracht werden können. So viel Zeit bleibt den Einsatzkräften Berechnungen nach im Ernstfall bis der Dachstuhl des Doms einstürzt. Schon seit rund einem Jahr laufen die Vorbereitungen für diese Großübung. Nach dem verheerenden Feuer in der Pariser Kathedrale Notre-Dame im April ist sie laut Feuerwehr auch dringend nötig. Los geht die Übung am Dom um 19 Uhr.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum