08.11.2019 | 07:18 Uhr

CDU-Wirtschaftsexperte Friedrich Merz will sich in Passau noch nicht zu einer möglichen Kanzlerkandidatur äußern.

Das sagte der 64jährige Unionspolitiker gestern Abend (07.11.) bei der Veranstaltung „Menschen in Europa“ der Verlagsgruppe Passau.

Er forderte aber eine lebhafte Diskussion innerhalb seiner Partei, wenn es um politische Inhalte geht. Nach den schlechten Wahlergebnissen in den letzten Monaten wünscht sich Merz außerdem Veränderungen im Koalitionsvertrag. Die Frage nach dem Kanzlerkandidaten stellt sich jetzt im Moment eben aber nicht. Allerdings spricht sich Friedrich Merz gegen eine Mitgliederbefragung in der Kandidatenfrage aus. Nach einer aktuellen Umfrage der ARD traut die Mehrheit der Bundesbürger Merz am ehesten eine Kanzlerkandidatur zu. 42 Prozent der Befragten halten ihn für einen guten Kandidaten. Die amtierende CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer kommt laut dieser Umfrage auf lediglich 19 Prozent.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum