06.07.2021 | 15:21 Uhr

Drastische Abwanderung von Fachkräften in der Gastronomie - NGG fordert Tarifverträge

Von einer „dramatischen Abwanderung“ von Fachkräften in der Passauer Hotellerie und Gastronomie berichtet die Gesellschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten.

So hätten laut den jüngsten Zahlen der Agentur für Arbeit vergangenes Jahre rund 500 Köche, Servicekräfte und Hotelangestellte dem Gastgewerbe den Rücken gekehrt – also jeder fünfte Beschäftigte der Branche. Laut Kurt Haberl, dem Geschäftsführer der NGG-Region Niederbayern, dürfe es niemanden überraschen, dass sich gut ausgebildete Fachkräfte neu orientierten, wenn sie zum Beispiel in Supermärkten zwei Euro mehr die Stunde verdienen als zuvor in Hotels und Gaststätten. Wenn Wirte und Hoteliers in Zukunft überhaupt noch Fachleute gewinnen wollen, müssen sie jetzt umdenken und sich mithilfe von Tarifverträgen zu Armutsfesten Löhnen und besseren Arbeitsbedingungen bekennen – solche fordert die NGG.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum