18.03.2020 | 12:03 Uhr

Wegen Corona: Änderungen im Passauer ÖPNV

Wer in Passau in den kommenden Tagen mit dem Bus fährt, der muss wegen dem Corona-Virus auf einige Neuerungen einstellen.

Wie das Rathaus mitteilt, wird der Fahrkartenverkauf in den Bussen bis auf weiteres eingestellt. Auch Kontrollen wird es zur Sicherheit vorübergehend nicht geben. Zudem sollen die Busfahrer vor einer Ansteckung mit dem Virus geschützt werden. So dürfen Fahrgäste aktuell nur hinten einsteigen und sollten auch nur in den dringendsten Fällen den Busfahrer ansprechen. Die Stadt hofft mit diesen Maßnahmen den Busverkehr in der Stadt so lange wie möglich aufrechterhalten zu können und die Ansteckungsgefahr so gering wie möglich zu halten. Im Landkreis Deggendorf dagegen gibt es aktuell noch kaum Einschränkungen im ÖPNV. Dort fahren die meisten Busse noch wie gewohnt, ab kommender Woche stellt die Verkehrsgemeinschaft dann aber auf den Ferienfahrplan um. Das Rufbusangebot bleibt aber in vollem Umfang bestehen.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum