18.09.2020 | 09:38 Uhr

Trotz fast 80 Akut-Infizierten: Landkreis Passau sieht noch keinen Anlass zum Handeln

Fast 80 akut Infizierte Corona-Fälle gibt es im Landkreis Passau aktuell wieder.

Alleine gestern (17.09.) sind 9 neue Infizierte dazugekommen. Obwohl die 7-Tages-Inzidenz damit fast auf den Frühwarnwert von 35 gestiegen ist, sieht das Landratsamt derzeit noch keinen Grund für eine erneute Verschärfung der Corona-Maßnahmen. Wie Landrat Kneidinger anführt, sei das Infektionsgeschehen unveränderlich klar eingrenzbar und zwar überwiegend auf die Hochzeitsfeier eines Paars aus Vilshofen. Alleine unter den Gästen sind ja daraus inzwischen 34 Fälle hervorgegangen. Der Landkreis will die Lage weiter genau beobachten und die Maßnahmen mit Maß und Ziel treffen. Landrat Kneidinger appelliert auch nochmal die Lage ernst zu nehmen und die Notwendigkeit von Feierlichkeiten weiterhin zu hinterfragen.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum