23.08.2021 | 17:50 Uhr

IHK begrüßt 3G-Regel - aber mit Handlungsbedarf

Die Industrie- und Handelskammer Niederbayern begrüßt die 3G-Regel für Geimpfte, Genesene und Getestete.

In einer Pressemitteilung betonen die Verantwortlichen aber auch, dass es noch weiteren Handlungsbedarf gebe. Für Handel, Gastronomie und Freizeit könnte das sonst nämlich eine zusätzliche Belastung darstellen. Es brauche eine einfache und unbürokratische Ausgestaltung der Regeln, wird Hauptgeschäftsführer Alexander Schreiner in der Pressemitteilung zitiert. Er kritisiert, dass zum Beispiel der Staat nicht mehr länger für Tests aufkommen wolle, Unternehmen aber weiter Tests auf eigene Kosten für die Mitarbeiter besorgen sollen.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Schillmaier

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum