10.06.2021 | 06:42 Uhr

Corona: Hoffnung auf mehr Erstimpfungen in Passau

Auch wenn die Impfquote gegen Corona in der Stadt Passau schon hoch ist, warten auch dort noch tausende Bürger auf einen Termin.

Wie das Rathaus gestern (09.06.) mitteilte, gibt es auch im Passauer Impfzentrum aktuell relativ wenig Impfstoff, der dann hauptsächlich für Zweitimpfungen verwendet wird. 4.500 Bürger warten weiterhin noch auf ein Impf-Angebot. Trotzdem zeigte sich Oberbürgermeister Jürgen Dupper zuversichtlich. Immerhin seien schon rund zwei Drittel der Passauer geimpft, gut 18.600 Menschen hätten auch bereits den vollen Impfschutz. Zudem besteht die Hoffnung nächste Woche im Impfzentrum auch wieder Erstimpfungen durchführen zu können, wenn auch nicht in dem Umfang wie etwa im Mai. Die niedergelassenen Ärzte werden ja unabhängig von der Zuteilung an die Stadt über die Apotheken versorgt. Auch für ihren Einsatz sprach der OB explizit seinen Dank aus.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum