21.12.2021 | 05:50 Uhr

Corona: Razzien wegen 1.000 Fake-Impfungen

In zwei Arztpraxen im südlichen Landkreis Passau soll es rund 1.000 Scheinimpfungen gegen Corona gegeben haben.

In den Praxen hätten deswegen Razzien stattgefunden, berichtet die PNP.
Zum einen sollen Impfpässe von Patienten, die sich nicht impfen lassen wollten, gefälscht worden sein. Zum anderen soll Impfstoff ohne Kenntnis und Einverständnis der Patienten verdünnt worden sein. Die Nürnberger Zentralstelle zur Bekämpfung von Betrug und Korruption im Gesundheitswesen ermittelt nun gegen die Ärzte und die Angestellten der beiden Praxen. Das Passauer Gesundheitsamt bietet den betroffenen Patienten eine Antikörperbestimmung an. Die Einladungen zur Impfprüfungs-Aktion sind bereits per Post verschickt worden.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum