21.07.2021 | 07:48 Uhr

Passau: Keine Genehmigung für Mini-Haferlfest

Eine schlechte Nachricht gibt’s für die Fans des traditionellen Haferlfestes in der Passauer Ilzstadt:

Das muss auch heuer coronabedingt ausfallen. Eigentlich wollten die Organisatoren eine Mini-Version veranstalten, sprich weniger Veranstaltungstage, weniger Besucher, kein Rahmenprogramm, doch auch das hat ihnen die Stadtverwaltung nicht genehmigt. Gegenüber der PNP begründete Oberbürgermeister Jürgen Dupper die Entscheidung so: Bei allem Verständnis für den Wunsch nach Festen habe man entschieden, dass man aktuell nicht alle Dämme brechen lasse. Wie berichtet hatte die bayerische Staatsregierung zwar vor einer Woche Volksfeste mit bis zu 1.500 Besuchern zugelassen, jede Veranstaltung muss aber als Einzelfall beurteilt werden.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum