29.12.2020 | 09:04 Uhr

Passau: Stadtgalerie-Geschäften wird ein Teil der Miete erlassen

Die ECE, Betreiber unter anderem der Passauer Stadtgalerie, will ihren Mietern, die aktuell nicht öffnen dürfen helfen und verzichtet deswegen auf einen Teil der Mietkosten.

Laut dem Unternehmen wird die Kaltmiete für den Zeitraum der Ladenschließung seit Mitte Dezember um die Hälfte reduziert. Das gelte auch für mögliche weitere Lockdowns im Jahr 2021. Außerdem werden Werbebeiträge für das erste Quartal, sowie mögliche Sonderwerbebeiträge im Jahr 2021 nicht erhoben. Deutschlandweit verzichtet das Unternehmen so auf Einnahmen von insgesamt rund 75 Millionen. Die Geschäftsführung begründet den Schritt damit, dass der Lockdown vor Weihnachten der absolute „Worst Case“ für alle Händler gewesen sei und viele von ihnen in ihrer Existenz bedrohe. Für die geschlossenen Unternehmen in der Passauer Stadtgalerie bietet das zumindest etwas Entlastung.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum