02.06.2021 | 16:52 Uhr

Wohneigentum in Passau mit am teuersten

Wohneigentum in Passau wird immer teurer – Das zeigt die jetzt veröffentlichte Studie der Sparda-Banken „Wohnen in Deutschland“.

Demnach gehört die Stadt Passau sogar zu den fünf teuersten Regionen in ganz Ostbayern. Hier müssen für den Quadratmeter fast 3.100 Euro hingelegt werden und damit deutlich mehr als im Bundesdurchschnitt. Seit 2005 sind die Preise in der Stadt damit um rund 107 Prozent angestiegen, was Passau in dem Ranking auf Platz 3 in Ostbayern katapultiert. Im Vergleich dazu ist Wohneigentum im Landkreis Passau mit rund 2.200 Euro pro Quadratmeter noch deutlich günstiger. Trotz der Corona-Krise hält die große Nachfrage nach Wohneigentum in der Region weiterhin an. Laut Studie plant jeder vierte Befragte Mieter bis 50 Jahre in den nächsten Jahren einen Immobilienkauf.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum