14.02.2020 | 12:18 Uhr

Retter und Einsatzkräfte konfrontieren in Passau Pöbler

Das Bündnis gegen Gewalt an Rettungskräften „Lass retten“ hat für morgen (15.02.) eine besondere Aktion in der Passauer Stadtgalerie geplant.

Polizei, BRK, die Johanniter, Maltester und das Bayerische Zentrum für besondere Einsatzlagen sind mit Infoständen vor Ort und wollen mit den Menschen in Kontakt treten, auch explizit mit denjenigen, die die Ehrenamtlichen bei Einsätzen behindern. Die Retter wollen die wachsende Gewalt gegen die Rettungskräfte an die Öffentlichkeit bringen und bei den Menschen nachfragen wie sie darüber denken. Wie berichtet hat alleine die Gewalt gegen Polizeibeamte in den letzten Jahren stark zugenommen. Laut Polizeigewerkschaft ist jeder achte Beamte in Niederbayern inzwischen schon Opfer von Gewalt geworden.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum