20.11.2020 | 15:15 Uhr

Vogelgrippe bei Wildvögeln im Landkreis Passau nachgewiesen

In Passau wurden wohl Fälle der Geflügelpest nachgewiesen.

Das schreibt die PNP und beruft sich auf Angaben des Umweltministeriums in München. Demnach sei die Krankheit bei mehreren Wildenten im Landkreis Passau im Rahmen des bayerischen Wildmonitorings nachgewiesen worden. Geflügelhalter werden angewiesen, ihre Tiere vor Kontakt mit Wildvögeln zu Schützen. Im Landkreis Rottal-Inn und in großen Teilen des Landkreis Passau gilt nun auch eine Stallpflicht für Geflügel. Die Vogelgrippe, wie die Geflügelpest auch genannt wird, kommt vor allem bei Wasservögeln und anderen Vögeln vor. Bei Hühnern und Puten werden die höchsten Erkrankungs- und Sterberaten beobachtet - teilweise bis zu 100 Prozent. Bei intensivem Kontakt können sich auch Menschen anstecken.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum