09.03.2022 | 05:58 Uhr

Masken-Prozess geht weiter

Am Passauer Amtsgericht geht am Vormittag (09.03.) der Prozess um falsche Coronamasken-Atteste weiter.

Angeklagt ist ein Passauer Arzt, der in 95 Fällen Atteste ausgestellt haben soll, die vom Tragen der Maske befreien. Die Atteste sollen ohne vorherige Untersuchung und Befunderhebung erstellt worden sein, so der Vorwurf der Staatsanwaltschaft. Am ersten Verhandlungstag vor zwei Wochen hatte sich der 59-jährige Angeklagte nicht geäußert. Sympathisanten und Gegner des Mediziners hatten sich vor dem Gerichtsgebäude versammelt. Nach der Verhandlung bekam er von seinen Unterstützern Applaus. Mit heute sind noch sieben Prozesstage angesetzt. Insgesamt sollen 33 Zeugen aussagen. Das Urteil im Maskenprozess könnte Mitte Mai verkündet werden.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum