24.05.2022 | 05:51 Uhr

Passauer Stadtrat will Video-Überwachung im Klostergarten fortführen

Die Video-Überwachung im Passauer Klostergarten ist nicht unumstritten – doch wenn es nach der Mehrheit im Stadtrat geht, wird sie fortgesetzt.

Gegen sechs Stimmen hat sich das Plenum gestern (23.05.) Nachmittag für die Fortführung der Überwachung ausgesprochen. Die Kameras im Klostergarten hätten den Behörden in den vergangenen Jahren schon zwölfmal Videomaterial zur Aufklärung von Straftaten wie Körperverletzung, Totschlag und Diebstahl geliefert, sagte Oberbürgermeister Jürgen Dupper. Die Passauer Stadtverwaltung denkt sogar über eine Ausweitung nach. Zehn Kameras überwachen seit dreieinhalb den Klostergarten, weil es dort immer wieder zu Delikten gekommen war. Aktuell prüft allerdings der Bayerische Verwaltungsgerichtshof, ob die Überwachung rechtmäßig ist.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum