08.07.2020 | 17:10 Uhr

Notoperation in Passau: Mann (43) wird durch Messerstich schwer verletzt

Ein 43-Jähriger aus dem Landkreis Rottal Inn wurde vergangene Nacht in Passau durch einen Messerstich schwer verletzt.

Nach bisherigem Ermittlungsstand der Polizei hat der Mann am Nachmittag einen 21-Jährigen und einen 35-Jährigen in Passau kennengelernt, und ihnen Geld zum Getränkekauf gegeben. Später begleitete er die beiden in die Asylbewerberunterkunft, in der sie wohnten. Im Zimmer eines Mitbewohners der beiden, einem 21-Jährigen kam es dann wegen einer Geldforderung zu einer Auseinandersetzung, die schließlich eskalierte. Der 43-Jährige erhielt dabei einen Messerstich in den Bauch und wurde schwer verletzt von der mittlerweile verständigten Polizei im Treppenhaus des Gebäudes gefunden. Im Klinikum Passau musste der Mann schließlich notoperiert werden. Bei der Verhaftung des Tatverdächtigen und des auch an der Auseinandersetzung beteiligten 21-Jährigen waren beide Männer erheblich alkoholisiert. Gegen ihn wird nun wegen eines versuchtenTötungsdelikts ermittelt.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum