19.12.2020 | 09:24 Uhr

10.000 Euro Falschgeld und eine Waffe - Polizei nimmt Mann am Passauer Bahnhof fest

Bundespolizisten haben dieser Tage (16.12.) am Passauer Bahnhof einen Mann festgenommen, der Falschgeld und eine Waffe dabei hatte.

Bei der Waffe des 34-jährigen Irakers handelte es sich laut Polizei um eine Schreckschusswaffe, für die der Mann keinen Waffenschein vorweisen konnte. Die Beamten stellten die Waffe sicher, genauso wie die 10.000 Euro Falschgeld, die sie bei dem Iraker fanden. Der Mann befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen gegen ihn laufen noch.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum