13.10.2021 | 18:30 Uhr

Verfolgungsjagd durch die Altstadt: Hirsch hält Passauer Polizei auf Trab

Nicht schlecht gestaunt haben wohl einige Autofahrer heute früh im Passauer Stadtgebiet – da war nämlich am Morgen ein Hirsch unterwegs.

Das Tier tauchte auf der Vilshofener Straße auf und lief Richtung Schanzlbrücke zur Donaulände. Dort nahmen einige Polizeistreifen die Verfolgung auf. In Kolonne ging es dann durch die Passauer Altstadt bis zur Ortspitze, wo der Hirsch die Polizei abhängen konnte – er sprang über eine Mauer in die Donau und schwamm rüber zur Ilz. Als er, wieder aus dem Wasser, davon trabte, verloren die Beamten ihn schließlich aus den Augen. Sie gehen davon aus, dass er sich jetzt im Bereich des Oberhauses befindet. Auf seinem Weg hat der Hirsch auch ein Auto beschädigt. Es ist wahrscheinlich, dass es sich um eines der 11 Tiere handelt, die bei einem Sturm Anfang September aus einem Wildtiergehege entkommen sind und seitdem als herrenlos gelten.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum