27.04.2022 | 06:53 Uhr

Arbeitsagentur Passau lockert Corona-Bestimmungen

Wer zu einem Beratungsgespräch in die Arbeitsagentur Passau kommt, braucht ab sofort keinen 3G-Nachweis mehr vorzuzeigen.

Das teilte die Behörde jetzt mit. Ab dem 2. Mai reicht auch das Tragen einer medizinischen Schutzmaske, bis dahin muss weiterhin eine FFP2-Maske getragen werden. Neben der Maskenpflicht gelten die bekannten Hygiene- und Abstandsregelungen. Beratungstermine werden uneingeschränkt wieder vergeben, so die Agentur für Arbeit in Passau.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum