03.11.2022 | 15:55 Uhr

Polizei warnt vor Wildunfällen

Zu Beginn der dunklen Jahreszeit mahnt die Polizeiinspektion Passau alle Autofahrer zur Vorsicht.

Insbesondere im Berufsverkehr kann es auf den Straßen verstärkt zu Wildwechsel kommen. Wildtiere, die über die Straße laufen, sind meist außerhalb geschlossener Ortschaften, in nicht bebauten Straßenabschnitten und zu Dämmerungszeiten unterwegs. Wenn ein Reh die Straße überquert, ist häufig auch mit mehreren Tieren zu rechnen, die dem Reh folgen. Ausweichen soll man laut der Polizei Passau nur in äußerten Notfällen, da durch Ausweichmanöver oft schwere Unfälle passieren. Wenn es dann doch mal zum Wildunfall kommt, gilt folgendes: Die Unfallstelle absichern, Warndreieck aufstellen, Warnweste anziehen und die Polizei verständigen.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Schillmaier

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum