05.02.2021 | 06:00 Uhr

Politischer Aschermittwoch: Laschet-Premiere in Passau, Bund Naturschutz ebenfalls digital

Die politischen Parteien geben immer mehr Details zu ihren Aschermittwochs-Veranstaltungen bekannt.

Nun hat die CSU bestätigt, dass der frischgewählte Vorsitzende der Schwesterpartei CDU, Armin Laschet, auf der Kundgebung in Passau sprechen wird. Es wird in der über 70-jährigen Geschichte des politischen Aschermittwochs das erste Mal sein, dass ein CDU-Vorsitzender dort spricht. CSU-Generalsekretär Markus Blume nennt das der Nachrichtenagentur dpa gegenüber einen – so wörtlich - „Ausdruck des neuen Miteinanders von CDU und CSU“. Hauptredner der Veranstaltung in der Passauer Dreiländerhalle wird traditionsgemäß der bayerische Ministerpräsident sein, also Markus Söder. Coronabedingt findet die Kundgebung digital statt.
Nicht nur politische Parteien verlagern ihre Veranstaltungen am Politischen Aschermittwoch ins Internet. Wie der Bund Naturschutz Deggendorf gestern (04.02.) mitteilte, soll auch der traditionelle Umweltpolitische Aschermittwoch wegen Corona ausschließlich digital abgehalten werden. Als Hauptredner treten in diesem Jahr Richard Mergner der Vorsitzende des Bund Naturschutz und Norbert Schäffer, der Vorsitzende des Landesbunds für Vogelschutz auf. Laut den Organisatoren sind nicht nur zündende Reden zu erwarten, sondern auch zünftige Musik unter anderem von „Hanns Well & Wellbappn“. Nur für kulinarische Schmankerl und Getränke müssten die Teilnehmer von den Bildschirmen zu Hause selbst sorgen. Interessierte können sich für den Umweltpolitischen Aschermittwoch am 17. Februar aktuell noch anmelden (anmeldung@bund-naturschutz.de).


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum