23.10.2020 | 05:59 Uhr

Corona: Landkreis Rottal-Inn im dunkelroten Bereich

Im Landkreis Rottal-Inn ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen weit höher als gestern gemeldet.

(Stand: 23.10., 06 Uhr) Ursache ist ein Übermittlungsfehler an das Robert-Koch-Institut. Tatsächlich liegt die Sieben-Tage-Inzidenz nicht im roten, sondern mit aktuell 162 schon im dunkelroten Bereich. Es gelten entsprechend strengere Hygiene-Regeln. Dunkelrot ist die Corona-Ampel ebenfalls immer noch im Landkreis Passau mit 114 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche. Am dortigen Maristengymnasium Fürstenzell wurde ein Schüler positiv getestet; seine Mitschüler und die Lehrkräfte befinden sich in Quarantäne. Am Kindergarten Hartkirchen gibt es zwei Infektionsfälle. Im roten Bereich ist die Stadt Passau mit einer Inzidenz von 80. An der dortigen Grundschule Haidenhof befinden sich mehrere Schüler und Lehrkräfte in Quarantäne, nachdem ein Kind positiv getestet wurde. Auch der Landkreis Deggendorf befindet sich im roten Bereich mit 61, der Landkreis Regen mit 70, der Landkreis Dingolfing-Landau mit 52, der Landkreis Landshut mit 71 und die Stadt Straubing mit 98 Fällen. Im gelben Bereich liegen der Landkreis Freyung-Grafenau mit einer Inzidenz von 40, der Landkreis Straubing-Bogen mit 49 und die Stadt Landshut mit 45.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum