02.12.2020 | 05:59 Uhr

Verschärfte Corona-Schutzmaßnahmen in vier Landkreisen

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen ist niederbayernweit seit gestern zwar leicht zurückgegangen, trotzdem ziehen einige Landkreise ab heute (02.12.) ihre Schutzmaßnahmen an.

So gilt in den Landkreisen Passau, Regen und Freyung-Grafenau unter anderem eine nächtliche Ausgangsbeschränkung, und die Schulen dort müssen ab der 7. Klasse in den Wechselunterricht übergehen. In den genannten drei Landkreisen liegt die 7-Tage-Inzidenz bei über 300 Fällen. Im Landkreis Landshut ist die Inzidenz auf über 200 angestiegen; hier findet der Wechselunterricht ab der 8. Klasse statt. Die Landkreise informieren auf ihren Internetseiten über alle derzeit geltenden Corona-Bestimmungen. In der Stadt Passau ist die Inzidenz laut Robert-Koch-Institut wieder unter die 500er-Marke gesunken. Trotzdem gelten hier weiterhin verschärfte Maßnahmen. Hier sind in zwei Seniorenheimen inzwischen 152 Bewohner und 33 Mitarbeiter mit Corona infiziert.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum