18.03.2022 | 05:53 Uhr

Corona-Inzidenz steigt im Landkreis Passau auf über 3.000!

In einer Region in Niederbayern ist die Corona-Inzidenz auf über 3.000 angestiegen:

es ist dies der Landkreis Passau mit 3.086. Das ist heute (18.03.) der sechsthöchste Wert im Bundesgebiet. Im Stadtgebiet Passau liegt die Inzidenz deutlich niedriger, nämlich bei rund 1.930. Unter der 2.000er-Marke liegen in Niederbayern auch die kreisfreien Städte Landshut und Straubing, sowie der Landkreis Straubing-Bogen. Die geringste Inzidenz weist die Stadt Straubing auf mit etwa 1.400. Bundesweit ist die Inzidenz laut Robert-Koch-Institut auf gut 1.700 angestiegen. Sorgen bereitet den Krankenhäusern weiterhin die Überlastung vieler Normalstationen, verschärft durch den Personalmangel aufgrund von Corona-Ausfällen. Weitere Daten zur Corona-Lage in Niederbayern finden Sie wieder hier: "https://experience.arcgis.com/experience/".


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum