06.12.2021 | 06:24 Uhr

Feuerwehrgroßeinsätze am 2. Adventswochenende

Mehrere Brände hat es am zurückliegenden Wochenende in Niederbayern gegeben; den folgenschwersten im Passauer Stadtteil Grubweg.

Im Keller eines Mehrfamilienhauses war am frühen Sonntagmorgen (05.12.) aus bislang unbekannter Ursache Feuer ausgebrochen. 21 Bewohner mussten vorübergehend evakuiert werden, einer wurde ins Klinikum eingeliefert, berichtet die PNP. Die Feuerwehr musste den Keller mit Schaum fluten. Der Schaden durch Rauch und Ruß liegt ersten Schätzungen nach im sechsstelligen Bereich.
Auch in einem Mehrfamilienhaus in Postmünster im Landkreis Rottal-Inn hat es gebrannt. Ein unbeaufsichtigter brennender Adventskranz hat Polizeiangaben zufolge das Feuer gestern (05.12.) Nachmittag ausgelöst. Verletzt wurde in dem Fall zum Glück niemand. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, ehe er sich auf andere Räume ausbreitete. Der Schaden: bis zu 20.000 Euro. Außerdem kommt auf die Wohnungsinhaber ein Bußgeldverfahren zu.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum