01.09.2020 | 05:50 Uhr

Zahl der Corona-Neuinfektionen in Niederbayern auf niedrigem Niveau - Passau nähert sich aber Vorwarnstufe

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Niederbayern hält sich weiter in Grenzen.

Die Städte und Landkreise meldeten über das Wochenende nur vereinzelte Neu-Infektionen. Ganze 15 Fälle insgesamt meldete der Landkreis Regen bislang im zweiten Halbjahr, davon drei am Wochenende. Es handelt sich laut der Behörde aber ausschließlich um Kontaktpersonen eines bereits bekannten Falls. Etwas mehr Fälle waren es da schon in der Stadt Passau, seit Freitag wurden sieben Neu-Infektionen im Stadtgebiet gemeldet. Damit ist Passau inzwischen sogar Niederbayerischer Spitzenreiter bei der 7-Tages-Inzidenz. Laut Landesamt für Gesundheit liegt der Wert, gerechnet auf 100.000 Einwohner aktuell bei 32,4 und damit nur noch knapp unter der Vorwarnstufe von 35. Im ehemaligen Hotspot Mamming im Landkreis Dingolfing-Landau ist die Lage dagegen inzwischen recht entspannt. Dort wurde die eigens errichtete Teststation auch schon wieder abgebaut. So gibt es ab heute nur noch eine Teststrecke im Landkreis, und zwar in Dingolfing.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum